Tag: CocoaPods

CocoaPod Workflow – eine Zusammenfassung

Eine auswführliche Beschreibung, wie man von Grund auf einen CocoaPod erstellt, findet sich unter https://guides.cocoapods.org/making/making-a-cocoapod.html. Ist der CocoaPod erstellt, dann lassen sich Updates mit wenigen Befehlen einpflegen. Hier nun die wichtigsten Schritte:

Zum Testen des Quelltextes:

$ pod lib lint

Vor dem Veröffentlichen zunächst die Versionsnummer anpassen. Dazu die .podspec bearbeiten:

# Versionsnummer anpassen
spec.version      = "0.0.1"
# Tag anpassen
spec.source       = { ... :tag => "0.0.1" }

Hinweis: Wenn der Tag in spec.source als Variable angegeben wird, dann ist es nicht notwendig, diesen immer wieder anzupassen. Der Eintrag sollte dann so aussehen: :tag => "#{spec.version}"

Den Quelltext noch einmal prüfen:

$ pod lib lint

In Git einen Tag erstellen:

$ git add -A && git commit -m "Release 0.0.1."
$ git tag '0.0.1'
$ git push --tags

Die neue Version veröffentlichen:

$ pod trunk push NAME.podspec

Hinweis: Gelegentlich werden von Xcode Meldungen (Notes) ausgegeben, die keine kritischen Fehler anzeigen, sondern nur einen Hinweis darstellen. Das kann dazu führen, dass eine Veröffentlichung fehlschlägt. Dann lässt sich eine Veröffentlichung mit dem Parameter --allow-warnings durchführen.

$ pod trunk push NAME.podspec --allow-warnings

Sollte es zu einem Fehler kommen:

Authentication token is invalid or unverified.
Either verify it with the email that was sent or register a new session.

Dann muss eine neue Session erstellt werden, bevor der CocoaPod gepusht werden kann:

$ pod trunk register yourEmail@example.com 'Your Name'